Zum Hauptinhalt springen

3

/ 2021

Aktuelles Fachjournal:

Kopf, Herz und Hand: Werken wirkt!

Das erwartet Sie in UNSERE KINDER 3/2021:  Die Visionen der Reformpädagogik - Bildung und Erziehung haben sich weiterentwickelt. Bildung ist Arbeit - Arbeit ist Bildung - Kinder brauchen Erwachsene, die etwas können. Alles liegt in unserer Hand - Material und Werkzeug als Quelle für Inspiration, Kreativität und Lebenssinn Das Spiel mit den Puppen - Puppen sind Spiegel der kindlichen Seele Porträt des Wiener Pädagogen Franz Cižek (1865 - 1946) uvm.

Abo bestellen Probeheft bestellen

Editorial 3/2021

Hand, Material und Werkzeug im schöpferischen Dialog

Manche Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Bereits längere Zeit nahm sich die UNSERE KINDER-Redaktion eine Ausgabe vor, die sich mit der Frage nach „Handwerk“ bzw. „Werkzeug“ in der Frühpädagogik beschäftigt. Nun ist das Werk gelungen und das vorliegende Fachjournal erscheint zu diesem zentralen Thema. Schließlich unterscheidet uns Menschen der Werkzeuggebrauch von den meisten Tierarten und unsere schöpferische Begabung ermöglicht die Gestaltung der Umwelt, Kultur und Entwicklung.

„Der Hände Werk“ lautete 2019 der Titel einer Ausstellung auf der Schallaburg (NÖ), die eindrucksvoll Geschichte(n) zu Werkzeug, Handwerkskunst und Materialbearbeitung erzählte. Vor allem aber machte die Schau deutlich, wie wichtig heute, wo viele Betriebe händeringend FacharbeiterInnen suchen, der Kompetenzaufbau (auch) in diesen Bereichen ist. In deutschen Kindergärten engagieren sich übrigens die Handwerkskammern seit Jahren in diesem Sinn mit Aktionen unter dem Motto „Kleine Hände, große Zukunft“. Und die „Roboterpsychologin“ Martina Mara von der Johannes Kepler Universität Linz hält die menschliche Fingerfertigkeit auch im digitalen Zeitalter für unschlagbar: „Maschinen können handwerkliches Geschick nicht leisten, weil sie über die eingespeisten Daten nicht hinausdenken können.“

Beim Thema „Hand-Werk“ muss es freilich um viel mehr als um wirtschaftliche Aspekte gehen. Im elementarpädagogischen Kontext wohl vor allem um die ganzheitliche Bildung und Begleitung junger Menschen – umso mehr, als seit geraumer Zeit eine kognitive Überbetonung im Raum steht. Kinder lieben Erwachsene, die etwas können und die ihnen etwas zeigen können, damit auch sie zu KönnerInnen werden. Wird unser Bildungssystem diesem Anspruch gerecht? Und darf es uns wundern, wenn viele in diesem System auf der Strecke bleiben, wo „echte“ handwerkliche Arbeit, kreative Prozesse und künstlerischer Ausdruck an Bedeutung zu verlieren scheinen? Eine Alternative sind Werkschulen, die handwerkliche Bildung und Werkstoffkenntnisse vermitteln. Etwa jene, die ein Autor dieses Heftes, Peter Deinhammer, begründet hat. Dort sammeln Kinder und Jugendliche Erfahrungen mit den Materialien Holz, Eisen, Keramik und Textil. Dies ist umso bedeutsamer, als HandwerkerInnen und ihre Werkstätten fast völlig aus unseren Ortskernen und Stadtbildern verschwunden sind.

Jahrhunderte altes Wissen droht zu verschwinden – mit ein Grund, warum man in Friesach/Kärnten im Rahmen eines Langzeit- Projekts eine Burg in mittelalterlicher Art errichtet. Ein spannendes Projekt – auch für Kinder.

Nicht bis ins Mittelalter, aber doch ca. 150 Jahre reicht die Tradition der Reformpädagogik mit ihren unterschiedlichen VertreterInnen zurück. Häufig gingen Initialzündungen für neue Konzepte vom Wunsch aus, junge Menschen gleichermaßen mit „Kopf, Herz und Hand” (J. H. Pestalozzi) anzusprechen.

Dass dies auch heute gelingen möge, wünscht von Herzen

Unser Artikel

für Sie aus dieser Ausgabe

UKI_3_2021_Artikel

Flow-Erlebnisse bei Kindern

 

weiterlesen

Mag. Martin Kranzl-Greinecker

Redaktionsleitung

martin.kranzl-greinecker[at]caritas-linz.at

Inhaltsverzeichnis

der aktuellen Ausgabe 3/2021

Unser Thema

Die Visionen der Reformpädagogik - Bildung und Erziehung haben sich weiterentwickelt
Riccarda Jäger4


Bildung ist Arbeit - Arbeit ist Bildung - Kinder brauchen Erwachsene, die etwas können
Anna Kapfer-Weixlbaumer9


Nachgedacht & ausgesprochen -  
Elke Buchegger11

Unsere Praxis

Alles liegt in unserer Hand -Material und Werkzeug als Quelle für Inspiration, Kreativität und Lebenssinn
Peter Deinhammer12


Hand auf Herz -Was wären wir ohne unsere Hände?
Sr. Margret Heidi Scheurecker18


Die Hand als Werkzeug des Geistes -Flow-Erlebnisse bei Kindern
Heidi Jirku20


Drei Bildungsminiaturen -Holzstücke werden zu Handys; Stich um Stich, Naht um Naht; Rosa näht ein Einhorn
Projekte in Kindergärten in OÖ22


Echtes Werkzeug - und zwar für alle -Warum hat Handwerk noch immer einen meist männlichen Touch?
Heidi Jaros24

Unsere Lebenswelt

Das Spiel mit den Puppen - Puppen sind Spiegel der kindlichen Seele
Verena Haselmayr26


Praxis Spotlight

Wunderbare Orte - "Tiny Houses" zum Wohlfühlen
Praxiskindergarten der BAfEP Vöcklabruck25


Unser Porträt

Franz Cižek- (1865 1946) Wiener Pädagoge und Pionier der Kunsterziehung
Johanna Pühringer 30


Service

Bücher ... für Sie ausgewählt 34


Plattform 38